Tourismusbranche sexy für Investoren.

Verdient ein Reise Start-Up eine sechsstellige Investitionssumme ?

Das Kölner Reise Start-up itravel, das sich als “Premium-Online-Reiseveranstalter” positioniert, sammelt eine “höhere sechsstellige Summe” ein.

Interessant ist, das diesmal hier gestandene und Erfahrene Touristiker investieren. So stammt die sechsstellige Summe unter anderen von Brent Hoberman (Gründer von Lastminute.com)

Erst vor wenigen Tagen übernahm beispielsweise ProSiebenSat.1 die Reiseanbieter weg.de. Die TV-Sendergruppe baut sich schon seit mehreren Monaten eine Reisefamilie zusammen. Wie viel Feuer im Reisesegment ist, zeigte zuletzt auch die Übernahme von trivago durch Expedia. Oder auch die ITA Übernahme durch Google.

Fazit:

schöne, übersichtliche und super zu bedienende Website. Auf dem ersten Blick ist auch ein gut gedecktes Sortiment zu erkennen.

Bei der Technik scheint mann hier allerdings auf konventionelle Methoden zu setzen, so vermisst mann übliche echtzeit Vakanzen & Infos. Interessant ist auch die Angabe der Email Adresse bereits bei der Verfügbarkeit’s Abfrage. Wird das ein Conversion Killer oder Lead Generator ?

Ein gutes Produkt das ein Segment oder Marktlücke füllt und innovativ ist, verdient es immer gepimpt und gefördert zu werden. Auch wenn ich hier die Innovation in der Technologie etwas vermisse.

Gut für unsere Branche ist es auf jedenfall, wenn die Große Bühne der Finanzinvestoren & Media Konzernen auch ab und zu auf die Tourismus Industry Ihre Pinuts streut.

Start-Ups in der Touristik und besonders in Deutschland müssen noch stärker gefördert werden. Das Wettrennen um den neuen shootingstar mit Silikon Valley ist bereits eröffnet.

Weitere Infos zu itravel hier:

http://www.deutsche-startups.de/2013/12/10/reise-start-itravel-sammelt-hoehere-sechsstellige-summe-ein/

Category: TravelTech

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>